Kathi à Nice

Archiv

Nachdem ich schneller einen G?stebucheintrag hatte, als einen eigenen, werde ich nun auch zum ersten mal bloggen .
Ich sitze nun gerade auf gepackten Koffern und bin tierisch aufgeregt....
Um zwei werden wir Eva, Anne-Nicole und ich uns auf den Weg nach Stuttgart machen und kommen dann morgen hoffentlich in Nizza an.
Die n?chste Zeit werden wir erst einmal alle H?nde voll zu tun haben um das Chaos, was inzwischen noch herrscht zu beseitigen (keine Wohnung, kein Erasmus-Status, keine Ahnung....).
Damit ihr sehen k?nnt, wie es mir in Nizza so ergeht, werde ich versuchen, ein paar Photos in diesen Blog zu stellen, ich habe zwar noch keinen Plan, wie das funktioniert, aber das werde ich hoffentlich hinbekommen
Hoffentlich habt ihr auch ganz viel Lust, ein paar Dinge hierhin zu schreiben und ich freue mich schon Neuigkeiten aus Deutschland zu h?ren!!!

13.9.05 11:04, kommentieren

Nun habe ich meine ersten Tage in Nizza hinter mir.
Es ist alles recht stressig, aber ich hoffe, das legt sich noch.
Vor allen Dingen die Zimmersituation lag mir recht krumm im Magen. Da irgendjemand irgendwelche Unterlagen von uns nicht weitergeleitet hat, sollten wir uns besser keine Illusionen machen, irgendetwas von der Uni zu bekommen, da wir Freitag erst die dafuer notwendigen Unterlagen ausfuellen konnten (wie bei l'Auberge espagnol: ein rotes Formular, ein gruenes, ein weisses und ein gelbes....).
Und wenn man privat was sucht, ergibt sich das Problem, dass keiner fuer vier oder fuenf Monate was vermieten moechte.
Wir haben jetzt aber zum Glueck was recht nettes gefunden: die Villa Saint-Exupery.
Im Sommer sind hier viele Backpacker oder auch Touristen, im Winter vermieten sie hier die Zimmer hauptsaechlich an Studenten. Anne-Nicole und ich haben ab Oktober dort ein Einzelzimmer, waaaahhhhhnisinnig klein, aber so wie es aussieht, kann man vom Fenster aus ueber Nizza sehen
Achja, und leider richtig teuer. Bestimmt findet man fuer das Geld was besseres, nur leider nicht bis Februar. Nun gut, wir werden hier auf jeden Fall eine Menge Leute kennen lernen. Das wird somit bestimmt lustig. Und wir haben einen Vorteil gegenueber dem Studentenwohnheim: Wir haben eine Kueche und kostenlos Internet! Zur Uni laufen wir 20 Minuten, das ist echt ganz praktisch, wir brauchen also nicht unbedingt mit dem Bus fahren.
Photos werden noch folgen!
So, jetzt werde ich mal ein wenig meine Blogadresse verbreiten, momentan kennt die naemlich noch kaum jemand.

4 Kommentare 19.9.05 20:35, kommentieren

Heute ist unsere erste Franz?sischstunde gewesen!
Bis jetzt habe ich immer gedacht, wir h?tten schon genug ?rger mit den Erasmus-Unterlagen gehabt, aber wie ich heute von einigen geh?rt habe, kann es noch ?rger kommen. Einer aus unserem Kurs ist schon seit ?ber einem Monat hier und konnte weder seinen Koordinator ausfindig machen noch jemanden finden, der ihn kennt.
Der Unterricht hat wirklich Spa? gemacht und ich f?hlte mich beinahe an alte Schulzeiten erinnert
Vor allen Dingen aber ist es eine sch?ne Abwechslung zu den anderen Tagen der Woche gewesen: Montag, Dienstag und Mittwoch haben wir mit unserem Semester Laborf?hrung gehabt. Wir sind jeden Tag (morgens und nachmittags....) von Labor zu Labor gebracht worden oder durften uns Vortr?ge ?ber Forschungen anh?ren. Auch wenn es jetzt recht spannend klingt, das war es leider ?berhaupt nicht. Zum einen ist es wahnsinnig schwer einem Franzosen, der redet wie ein Wasserfall, eine halbe Stunde lang zuzuh?ren und zum anderen waren die Themen oft sehr speziell, so dass wir nach manchen Vortr?gen nur sehr vage vermuten konnten, worum es ?berhaupt ging.
Ab Montag geht die Uni hier richtig los. Wir haben sogar schon einen Stundenplan bekommen (jaja, es ist wirklich fast wie in der Schule, wir haben sogar 4 Stunden Englisch in der Woche....).
Unser Semester ist sehr ?bersichtlich, wir sind gerade einmal 14 Leute. Das w?re in M?nster ja ?berhaupt nicht vorstellbar!
Ich find das aber gut, denn dadurch wir k?nnen die anderen viel besser kennen lernen.
Ich h?tte euch jetzt gerne noch ein Bild von unserer Uni gezeigt, aber leider klappt das mit dem bilderhochladen noch nicht so ganz. Aber ich denke, das werde ich schon noch hinbekommen

3 Kommentare 22.9.05 23:01, kommentieren